Newsletter online ansehen

Wie Digitalisierung Mobilität klimaverträglich macht

[briefanrede]!

Digitale Anwendungen verändern den Zugang zur Mobilität. Das Mobilitätsverhalten wird flexibler und vielfältiger. Viele, die mit der Bahn reisen, steigen zuerst am Computer oder via Smartphone-App ein. Bikesharing und Smartphone-Navi machen das Radfahren auch in unbekannten Städten einfach möglich. Carsharing ist in Gemeinden oder Wohnhausanlagen dank Digitalisierung leichter möglich.

Das aktuelle VCÖ-Magazin zeigt mit Grafiken, Interviews und Reportagen wo und wie Digitalisierung Mobilität klimaverträglicher macht beziehungseise machen kann.
Hier können Sie das VCÖ-Magazin online lesen.

Außerdem in diesem Newsletter: Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor, Initiative Bahn in Rot Weiß Rot, die Grafik der Woche und ein Veranstaltungshinweis.

Mit herzlichen Grüßen,

Christoph Hörhan
Für das VCÖ-Team

VCÖ Unterstützen Sie den Einsatz des VCÖ mit Ihrer Spende

Ausstieg aus Verbrennungsmotor ab 2030 nötig und möglich

Ein Ende des Verbrennungsmotors bei Neuwagen ab dem Jahr 2030 ist für das Erreichen der Klimaziele nötig und realistisch umsetzbar. Auch um die zu hohe Stickstoffdioxid-Belastung in vielen Städten Österreichs zu verringern, braucht es mehr emissionsfreie Mobilität. Für das Exportland Österreich ist es für die Tausenden Arbeitsplätze in der Zulieferindustrie essentiell, sich rasch auf die sich ändernde Nachfrage am Weltmarkt einzustellen.

weiterlesen

Initiative Bahn in Rot Weiß Rot

Im Zuge der politischen Diskussion um Wettbewerb und internationale Ausschreibung von Bahnverkehren haben der Fachverband der Schienenbahnen der Wirtschaftskammer Österreich sowie die Gewerkschaft vida die gemeinsame Plattform „Bahn in Rot Weiß Rot“ gegründet. Ein wichtiges Anliegen ist dabei die Beibehaltung der Wahlfreiheit, um Verkehrsdienstleistungen auch weiterhin an heimische Bahnunternehmen vergeben zu können: www.bahninrotweissrot.at

Es hängt vor allem vom Engagement der Verantwortlichen in Politik und Unternehmen ab, ob im Öffentlichen Verkehr das Angebot ausgebaut oder andere Verbesserungen umgesetzt werden. Daher ist es wichtig, verschiedene Instrumente wie Direktvergabe und Ausschreibung zur Verfügung zu haben, um den Öffentlichen Verkehr möglichst flexibel auf die regionalen oder aktuellen Gegebenheiten hin organisieren zu können.

Grafik der Woche

Mittlerweile nutzen alle Altersgruppen die digitalen Angebote der Bahn. Während der Ticketkauf noch eher über den PC abgewickelt wird, werden Fahrplanabfragen und die Abfrage aktueller Fahrtinformationen schon vorwiegend über Apps auf dem Smartphone getätigt. Sie finden diese Grafik in Großansicht im aktuellen VCÖ-Magazin.

Veranstaltung Klimaschutz und Energiewende - Chancen für Städte und Gemeinden

Das Forum Wissenschaft & Umwelt lädt zur Veranstaltung "Klimaschutz und Energiewende - Chancen für Städte und Gemeinden".

  • Enquete mit  Best-Practice und Grundlagen am 17. November 2017
  • Abendveranstaltung am 17. November
  • Training, wie Vorteile einer konsequenten Energie- und Klimapolitik für Städte und Gemeinden und ihre Bevölkerung nutzbar werden am 18. November

Mehr Informationen und Anmeldung auf www.fwu.at

VCÖ auf Facebook und Twitter folgen und bewerten

Auf www.facebook.com/vcoeAT/ erhalten Sie laufend aktuelle Informationen rund um die Themen Verkehr und Mobilität. Folgen auch Sie dem VCÖ auf Facebook! Dem VCÖ können Sie auch auf Twitter folgen www.twitter.com/vcoe_at. Und vielleicht finden Sie auch die Zeit, die Seite zu bewerten und einen Kommentar dazu zu schreiben.

Vielen Dank!

Newsletter abbestellen