Newsletter online ansehen

VCÖ-Radfahrumfrage 2018 - jetzt mitmachen!

[briefanrede]!

Laut der Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung soll sich der Radverkehrsanteil in Österreich bis zum Jahr 2025 auf 13 Prozent verdoppeln. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein verstärkter Ausbau der Rad-Infrastruktur nötig. Immerhin 40 Prozent der Autofahrten sind kürzer als fünf Kilometer.

Passend dazu erhebt der VCÖ auch dieses Jahr, wie zufrieden Personen, die das Fahrrad als Verkehrsmittel nutzen, mit den Bedingungen für das Radfahren sind.

Die Umfrage dauert etwa acht Minuten. Am Ende können Sie die VCÖ-AktivMobil-Versicherung im Wert von 40 Euro kostenlos bestellen (endet automatisch am 31.12.2018, ohne dass Sie kündigen müssen) und ein Exemplar der kommenden VCÖ-Publikation "Rebound- und Seiteneffekte im Verkehr" anfordern.

Jetzt mitmachen
https://www.vcoe.at/umfragen/radfahrumfrage-2018

Außerdem in diesen Newsletter: VCÖ zur Klima- und Energiestrategie, ein Hinweis auf eine Stakeholder-Konsultation und Fachleute und andere Persönlichkeiten zu 30 Jahre VCÖ.

Mit besten Grüßen,

Christoph Hörhan 
Für das VCÖ-Team

VCÖ Unterstützen Sie den Einsatz des VCÖ mit Ihrer Spende

Klimastrategie - den Worten Taten folgen lassen

Die Treibhausgas-Emissionen des Verkehrs müssen drastisch reduziert werden. Es braucht einen raschen und starken Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs und der Rad-Infrastruktur. VCÖ zur Klimastrategie und Grafik in Großansicht.

Vorschläge und Ideen zur Klimastrategie

Bis 5. Mai gibt es die Möglichkeit, Rückmeldungen und Ideen zur Klima- und Energiestrategie ans Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus zu senden. Bitte machen auch Sie davon Gebrauch, denn es braucht Ergänzungen - vor allem bei den konkreten Maßnahmen für mehr Klimaschutz im Verkehr. https://mission2030.info/

Fachleute und andere Persönlichkeiten zu 30 Jahre VCÖ

"Der VCÖ ist seit 30 Jahren ein maßgeblicher Treiber für eine nachhaltige, zukunftsfähige Mobilität."

DI Ingmar Höbarth - Klima- und Energiefonds

"In der Zusammenarbeit mit dem VCÖ haben mich vier Dinge immer begeistert: das klare Ziel mittels Information zu überzeugen, das Durchhaltevermögen in der Zusammenarbeit mit verschiedenen PartnerInnen und KontrahentInnen, die Lust über den nationalen Tellerrand zu schauen und vor allem die außerordentlich freundlichen und kompetenten MitarbeiterInnen."

Katja Schechtner - OECD & MIT

Weitere Statements von Fachleuten und anderen Persönlichkeiten zu 30 Jahre VCÖ

Stakeholderkonsultation Förderprogramm Mobilität der Zukunft

Das Förderprogramm "Mobilität der Zukunft" des bmvit (www.mobilitaetderzukunft.at) erstellt aktuell die Forschungsagenda und Roadmap im Themenfeld Personenmobilität neu. Dazu wird derzeit eine Stakeholderbefragung durchgeführt. Der Fragebogen richtet sich an Personen, die Interesse an Innovationen im Bereich Personenmobilität haben sowie an Forscherinnen und Forscher und sonstige im Verkehrsbereich beruflich tätige Personen.

Zum Fragebogen: https://de.surveymonkey.com/r/MdZ_Personenmobilitaet_2018

Der Einsatz des VCÖ braucht Ihre Untertstützung

Der VCÖ setzt sich seit 30 Jahren als gemeinnützige Organisation für mehr und besseren Öffentlichen Verkehr und gute Bedingungen für das Gehen und Radfahren ein. Ein umweltverträgliches und sozial gerechtes Verkehrssystem ist dem VCÖ ein zentrales Anliegen. Der Einsatz des VCÖ für eine Mobilität mit Zukunft ist nur Dank der Unterstützung durch Spenden möglich. Bitte helfen auch Sie - vielen Dank!

Jetzt spenden

Newsletter abbestellen